Neuigkeiten vom DSB

Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Kommentare.
  1. Nach etwas längerer Pause beim "Volltreffer", dem Podcast des Deutschen Schützenbundes, gibt es nun eine weitere Episode. In dieser wird Sven Korte näher vorgestellt. Der aktuell beste deutsche Skeet-Schütze äußert sich in dem knapp 40-minütigen Gespräch zum sportlichen und privaten Bereich und verrät sein großes Ziel.
  2. Erfreuliche Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen: Dort hat das Landeskabinett beschlossen, eine neue Schießstandsachverständigen-Verordnung zu verabschieden, die am 1. Dezember in Kraft tritt. Die Verordnung besagt, dass nun auch die ehemals anerkannten Schießstandsachverständigen wieder der Erstabnahme und Regelüberprüfung von Schießsportstätten nachkommen können.
  3. Noch ist ein Scheitern theoretisch möglich, doch zwei Teams können wohl schon für das Bundesligafinale am 5./6. Februar in Neu-Ulm planen: Der SV 1935 Kriftel im Norden sowie der ESV Weil am Rhein im Süden blieben auch nach dem siebten Vorrunden-Wettkampf in der Bundesliga Luftpistole ungeschlagen. Dahinter gab es eine Menge Bewegung im Feld, vieles ist noch möglich.
  4. Zwar ist es noch ein wenig bis zum Sommer 2022 hin, doch die Zeit vergeht schneller als man denkt. Und deshalb sucht der DSB bereits jetzt freiwillige Helfer für zwei Top-Events im Bogensport. Konkret geht es um die Bogen-EM in München (6. bis 13. Juni) und um Die Finals in Berlin (23. bis 26. Juni).
  5. Die Corona-Lage spitzt sich zu, doch die Bundesliga Luftpistole trotzt der Pandemie und absolviert ihre nächsten Wettkämpfe. In Berlin, Pier, Hambrücken und Waldkirch finden die Wettkampfrunden sechs und sieben (von elf) statt, und jeweils zwei Teams aus dem Norden und Süden könnten mit zwei weiteren Siegen einen entscheidenden Schritt in Richtung Finale am 5./6. Februar in Neu-Ulm tätigen. Interessierte sollten sich bei den Ausrichtern erkundigen, unter welchen Bedingungen die Wettkämpfe abgehalten werden.