Neuigkeiten vom DSB

Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Kommentare.
  1. Darauf hat Monika Karsch seit Beginn der Spiele in Tokio hingefiebert, darauf freut sich Doreen Vennekamp: Am 29. Juli beginnt der Sportpistolen-Wettkampf mit dem Präzisionsteil. Am 30. Juli folgt der Duellteil und das Finale, und beide DSB-Starterinnen rechnen sich gute Chancen aus, dabei zu sein.
  2. Die Freude bei den Helmarshäuser Jungschützen war auch mit Verspätung riesig: Stefan Rinke, DSB-Vizepräsident Jugend, und Tanja Frank, Präsidentin des Hessischen Schützenverbandes, überreichten den Siegern des Stillen Stars des Jahres 2020 den großen Scheck, Sieger-Pin und einige Geschenke der Deutschen SchützenJugend, inklusive Maskottchen der beiden Verbände.
  3. Die Enttäuschung war groß: Mit Lisa Unruh und Charline Schwarz verabschiedeten sich am Morgen die zwei letzten deutschen Bogenschützinnen aus dem olympischen Turnier. Die Plätze 17 (Michelle Kroppen) und 33 (jeweils für Unruh und Schwarz) waren sicherlich nicht das, was sich die Athletinnen vorgestellt hatten, „doch wir fahren mit einer Bronzemedaille nach Hause, das ist das, was letztendlich zählt“, so Bundestrainer Oliver Haidn.
  4. Der Flintenstand auf der Asaka Ranch scheint den deutschen Athleten gut zu liegen. Nachdem sich Nadine Messerschmidt im Skeet bis ins Finale und auf dort auf Platz fünf schoss, kann sich auch Trapschütze Andreas Löw Hoffnung auf das Finale machen. Mit 73 (von 75 möglichen) Treffern ist er in dem unheimlich dichten Feld Siebter.
  5. Aktuell laufen die Olympischen Spiele in Tokio auf Hochtouren. Am Wochenende (31. Juli/1. August) findet in Wiesbaden für die ambitionierten Breitensportler in Reihen des DSB ein sportlicher Höhepunkt statt: Das Finale des Meisterschütze 2021 #DuUndDeinVerein, unterstützt von der Meyton Elektronik GmbH und der Bogensportwelt. 68 Finalisten kämpfen dann auch um Gold, Silber und Bronze, die Organisatoren haben sich einiges einfallen lassen.